Aluminium zeichnet sich im Alltag durch eine recht hohe Korrosionsbeständigkeit aus. Dies beruht darauf, dass reines Aluminium an der Luft sofort eine sehr dünne Oxidhaut bildet, die das Aluminium umgibt und damit vor Korrosion schützt. Um diesen Effekt zu verstärken, ersetzt man beim sogenannten Passivieren von Aluminium die natürliche Oxidschicht durch eine gleichmäßige und deutlich beständigere Konversionsschicht. Diese fast durchsichtige, schwach irisierende Schicht erhöht allerdings nicht nur den Korrosionsschutz, sondern steigert auch die Haftfestigkeit für weitere Beschichtungsprozesse oder Verklebungen. Im Hinblick auf die EU-Altauto- und Elektronikschrottverordnung verwenden wir nur Chrom(VI)- freie Passivierungen, welche die aktuellen Anforderungen erfüllen, aber trotzdem einen vergleichbaren Korrosionsschutz zu sechswertigen Passivierungen bieten. Unsere frei programmierbaren Anlagen erlauben es uns im Gestell bis 3200 x 1000 mm große Teile zu passivieren.
Verfahrensübersicht Verfahrensübersicht Verzinken (Chrom-VI-frei) Verzinken (Chrom-VI-frei) Aluminium Passivieren Aluminium Passivieren Chemisch Nickel Chemisch Nickel Gleitschleifen Gleitschleifen
Chrom(III) Passivierung auf Aluminium - SurTec 650 (Chrom-VI-frei)
                       Friedrich Haug GmbH & Co.KG - Vorderer Aischbach 33 - 72275 Alpirsbach
Passivieren Passivieren
© 2017
Oberflächentechnik Home Home Unternehmen Unternehmen Verfahren Verfahren Aktuelles Aktuelles Kontakt Kontakt Impressum Impressum OBERFLÄCHENTECHNIK Produktionslinie 1